Aktuelles

Sehr geehrte Mitglieder,
ab sofort nutzen Sie bitte das Konto bei der Volksbank Gießen Mittelhessen eG:

IBAN: DE06 5139 0000 0027 5466 09 BIC VBMHDE5F

Das Konto bei der Kreissparkasse wird aufgelöst! Buchungen bei der KSK Köln sind noch bis zum 31.10.18 möglich.
Die Konten der Landesgruppen sind ebenfalls bis 31.10.2018 bei der KSK Köln gültig.

Über den Umzug der LG-Konten wird zeitnah informiert werden.

Begründung:
Die KSK Köln erhöht Ihre Tarife per 31.10.2018.
Die Volksbank Gießen hat Ihre Tarife vor Monaten für Vereine geöffnet.
Der Kostenvergleich war eindeutig.



Sehr geehrte Mitglieder,

unsere Hauptzuchtwartin ist letzte Woche aus persönlichen Gründen von ihrem Amt als Hauptzuchtwartin und auch als Tierschutzbeauftragte zurückgetreten.
Auf der Vorstandssitzung am Samstag, den 04.08.2018 haben wir beschlossen, das vorerst Fr. Annette Drechsel das Amt des HZW kommissarisch übernimmt, bis auf der MGV im Oktober ein neuer Hauptzuchtwart gewählt werden kann.
Bis dahin richten Sie bitte ihre Wurfmeldungen etc. an Fr. Annette Drechsel.
Zu Informationen betreffend Tierschutz wenden Sie sich bitte an den Vorstand.

Wenn Sie Interesse haben, zukünftig das Amt des HZW oder als Tierschutzbeauftragte zu übernehmen, dürfen Sie sich gerne beim Vorstand melden.

Frau Lahme hatte noch in ihrer Amtszeit dafür gesorgt, das eine Zuchtwart- und Züchtertagung am 30.09.2018 stattfinden wird. Die Einladung finden Sie unter 'Termine'. Fr. Annette Drechsel wird diese Tagung wie geplant durchführen.

Mit freundlichen Grüßen
der Vorstand des 1. SSCD e.V.



Sehr geehrte Mitglieder,

Auf der Zuchtrichter-Tagung 2016 wurde von den anwesenden Zuchtrichtern folgender Beschluß gefasst:
Shelties mit fehlendem P1 (auch mehrere P1) werden nicht von der Zucht ausgeschlossen, sofern keine zuchtausschließenden Fehler vorliegen.
Dies wurde auch umgesetzt, allerdings wird hier folgendes falsch verstanden:
Ein Sheltie mit fehlendem P1 ist nicht vollzahnig.
Dieser Sheltie wird zur Zucht zugelassen, allerdings muss der zuchtzulassende Zuchtrichter den oder die fehlenden P1 vermerken, unter anderem mit dem Vermerk 'nur für vollzahnige Zuchtpartner'.
Ich erwarte von unseren Züchtern bei Auswahl des Zuchtpartners dies zu beachten, ansonsten begehen Sie einen Zuchtverstoß.
In unserem ZZ Leitfaden wurde dies unter Punkt 3 etwas verwirrend wiedergegeben.


Mit freundlichen Grüßen
Ihr Josef Hartich
Zuchtrichter- Obmann



Am 22.05.2018 beschäftigte sich der komplette Vorstand mit dem EuDSGVo = Europäischen Datenschutz Grund Verordnung und den sich ergebenen Folgen.
Es wurde ein neuer Paragraph Datenschutz für die Satzung geschaffen, einstimmig beschlossen und mittels Paragraph 32 sofort in Kraft gesetzt.
Dieser neue Paragraph 5 stärkt die Rechte der Mitglieder und regelt die datenschutzrechtliche Arbeitsweise im 1.SSCD e.V. .
Die überarbeitete Satzung kann an der gewohnten Stelle im Downloadbereich eingesehen werden.
Der Mitgliedsantrag wurde ebenfalls überarbeitet und kann an der gewohnten Stelle im Downloadbereich eingesehen werden.
Neu hinzugekommen ist ein Informationsblatt, welches kurz und knapp Ihre Datenschutzrechte darstellt.

Es gibt jetzt einen Datenschutzverantwortlichen und einen Datenschutzbeauftragten. Zum Datenschutzverantwortlichen wurde Herr Uwe Drechsel ernannt, als Datenschutzbeauftragter wurde Herr Dr. jur. Bernd Lindemeyer bestellt.

datenschutzbeauftragter@sscd-ev.de




Liebe Züchter, liebe Mitglieder,

wir weisen unsere Mitglieder daraufhin, dass eine Ahnentafel oder Registerbescheinigung, NICHT durch den Besitzer / Züchter eigenmächtig ergänzt oder verändert werden darf. Davon sind die Zeilen für Eigentumswechsel selbstverständlich ausgenommen.
Aber Ergänzungen von z.B. Championtiteln oder Ausbildungskennzeichen sind nicht möglich. Der Nachtrag von Untersuchungsergebnissen darf nur die Zuchtbuchstelle vornehmen.

Es ist auch nicht statthaft, dies auf einer Kopie der Ahnentafel zu ergänzen und dadurch den Anschein zu erwecken, dass es sich um einen 'offiziellen' Nachtrag der Zuchtbuchstelle handelt.

Es entstehen auch immer wieder Diskussionen, ob bei Zuchthunden, die im Register eingetragen worden sind, nicht die Vorfahren namentlich benannt werden können.
NEIN, das können wir nicht! Es wird vermerkt 'nicht nach den Regeln der FCI gezüchtet'.

Dies ist so zu akzeptieren!

Die FCI bzw. der VDH hat diese Bestimmung erlassen und der 1. SSCD e.V. darf dies nicht ändern. Zuwiderhandlungen werden nach dieser Veröffentlichung durch den Vorstand geahndet.

Eine Ahnentafel/ Registerbescheinigung ist ein Dokument, das nicht durch Dritte abgeändert werden darf. Es obliegt alleine dem 1. SSCD e.V. Daten auf diesem Dokument zu ändern oder zu ergänzen! Wird eine Kopie der Ahnentafel oder der Registerbescheinigung nachträglich durch den Besitzer/ Züchter ergänzt, erweckt dies wiederum den Eindruck, dass der 1. SSCD e.V. diese Eintragungen autorisiert hat.

Dies kann unser Verein nicht gestatten und wird es zukünftig nicht tolerieren.

Wenn Sie weitere Informationen zu Ihren Shelties, z.B. einem Welpeninteressenten mitteilen möchten, sind diese Informationen auf einem NEUTRALEN Blatt niederzuschreiben. Es dürfen keine Vereinslogos oder andere irreführenden Vermerke aufgeführt werden.

Wir bitten alle Züchter und Mitglieder, sich an diese Anweisung zu halten.

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand des 1. SSCD e.V.

  © 2014-2018 by 1. Shetland Sheepdog Club Deutschland e.V. - Impressum